Denis (Vocals /Gitarre)
Denis ist schon seit vielen Jahren Solo in Pubs und Bars in ganz Nord- und Ostdeutschland unterwegsund hat so gelernt wirklich jedes Publikum mit Spontanität und Witz zu begeistern.
Wenn Denis plötzlich anfängt einen gewünschten Song anzuspielen erntet er neben den bösen Blicken seiner Mitmusiker regelmäßig Begeisterungsstürme aus dem Publikum.

Julian (Schlagzeug/Vocals)

 

Julian ist der Groovecommander von Second Pitcher. Sein Multitasking macht ihn unersetzbar. Er spielt Schlagzeug, singt, brät dabei einen bandsatz Spiegeleier und schreibt währenddessen noch Reden für die Bundeskanzlerin.

Auf Kommando kann Julian jederzeit mit einem Schlagzeugsolo brillieren.


Sascha (Bass)
Sascha ist der Ruhepol im quirligen Haufen von Musikern. Sascha stämmt mit seinen Bassriffs stets ein solides Fundament für den Rest der Kapelle.
Er verkabelt die Anlage schneller als sein eigener Schatten und ist als Kabelästhet erster Güteklasse nur dadurch aus der Ruhe zubringen wenn man nach vier Stunden Spielzeit einen handfesten Kabelsalat produziert hat.

Jürgen (Keyboard / Vocals)

 

Jürgen ist das wohl routinierteste Badmitglied bei Second Pitcher. Er hat sowohl als Keyboarder als auch als Veranstaltungstechniker für jedes Tonproblem eine Lösung.

 

Genauso gut ausgestattet ist er mit saftigen Keyboardsounds, die den Sound von Second Pitcher charismatisch vervollständigen.


René (E-Gitarre / Vocals)

 

René ist der künstlerische Kopf, unser Musical Direktor. Dank seiner Ausarbeitungen reißen wir in einer Probe auch mal vier oder fünf neue Songs problemlos ab.

 

Auf der Bühne fallen René auf Kommando Soli aus der Gitarre, die das Publikum und den Rest der Band zum Grinsen und taunen bringen. 

Setzt er die Achtepumpe an fängt jeder an mit dem Kopf zu nicken.


Nancy (Vocals)
Unsere Teilzeitkraft Nancy singt seit sie die Größe eines Einbaugeschirrspülers erreicht hat.
Körperlich kaum weitergewachsen hat sich ihre Stimme allerdings zu einer Allzweckwaffe für jeden Song entwickelt.
Sie wertet die Band daher nicht nur optisch, sondern auch musikalisch unverzichtbar auf.